Aus Kleiderkammer wird Tauschbörse

05. September 2022
Kleidung (Foto: meineresterampe auf pixabay)
Kleidung (Foto: meineresterampe auf pixabay)

NEUIGKEITEN AUS DER KLEIDERKAMMER IM GEMEINDEHAUS DIEMARDEN

Sie erinnern sich vielleicht – nach dem Beginn des Krieges gegen die Ukraine hatte sich in Diemarden ganz unabhängig von der Kirchengemeinde spontan ein Helferkreis gebildet, der sehr schnell konkrete Hilfe für die geflüchteten ukrainischen Familien organisierte.

Im Gemeindehaus in Diemarden wurde mit Beschluss des Kirchenvorstands der Projektraum zur Kleiderkammer umfunktioniert, in der ein bunt gemischtes Team von Frauen und Männern aus dem Dorf die so großzügig von Menschen aus ganz Gleichen und der Region gespendeten Kleidungsstücke, das Spielzeug, die Gebrauchsgegenstände sortierte und den geflüchteten Menschen anbot.

Inzwischen haben unsere ukrainischen Mitbürger ihre notwendige Grundausstattung komplettiert, gefragt sind reizvolle Einzelstücke. Manche Geflüchteten sind in eigene Wohnungen außerhalb Gleichens umgezogen – kurzum, die Nachfrage der ukrainischen Familien nach dem Angebot der Kleiderkammer ist nur noch ganz schwach.

Es gibt aber noch ein durchaus attraktives Angebot an Kleidung, weswegen wir die Kleiderkammer umgestalten zur

KLEIDERTAUSCHBÖRSE FÜR ALLE INTERESSIEERTEN IN GLEICHEN

SO FUNKTIONIERT ES:

  • Termin an jedem 1. Montag im Monat von 17 Uhr bis 19 Uhr im Gemeindehaus Diemarden.
  • Termine werden über den DorfFunk Gleichen angekündigt.
  • Erster Termin: wegen Feiertag ausnahmsweise am Dienstag, 04.10.2022
  • Gespendet werden können dann am Termin schöne Einzelstücke (zu klein, zu groß Gewordenes; Teile, die man „nicht mehr sehen kann“, die aber noch richtig gut und/oder modisch sind)
  • Mitgenommen werden können Einzelstücke.
  • Niemand muss etwas mitbringen oder mitnehmen, man kann einfach schauen!
  • Aber: Wir nehmen nur Einzelstücke an, keine Säcke mit Kleidungsstücken.
  • Frauen- und Kinderkleidung sind willkommen, denn die männliche Nachfrage hielt sich bislang sehr in Grenzen.

 

Hintergrund des Konzepts ist, dass wir den nachhaltigen Weiter-Gebrauch von Kleidung unterstützen möchten. Es ist keine Altkleidersammlung

  i.A. des Teams der Kleidertauschbörse Diemarden

 Heike Künkel, Silvia Kruck KV Diemarden