Konfirmation nachgeholt

22. Mai 2022
Herzlichen Glückwunsch (Foto: L. Heinke)
Herzlichen Glückwunsch (Foto: L. Heinke)

Strahlender Sonnenschein, eine geschmückte Kirche, eine sehr besondere Lesung und Predigt und eine schöne musikalische Begleitung - die Konfirmation von Hannes Weberschock war hat sicher darüber hinweggetröstet, dass er am 1. Mai Corona bedingt nicht mit den anderen Konfirmanden zusammen konfirmiert werden konnte.

Thema der Predigt war das Märchen vom Froschkönig. Nachdem das Märchen verlesen war sprach Pastor Kusche über persönliche Entwicklungen und Königswürde, über innere und äußere Werte, über Regeln und Komfortzonen und den Mut und die Notwenigkeit, Vertrautes hinter sich zu lassen. Er wünschte Hannes und seiner Familie für diese nächsten Schritte in seinem Leben in diesem Sinne alles Gute.

Frau Beckermann blickte für den Kirchenvorstand auf schwierige Zeiten des Konfirmandenunterrichtes zurück, der durch die Epidemie starke Einschränkungen erfahren hatte. Sie lud ihn (und alla anderen Jugendlichen aus der Gemeinde) ein, Wünsche zu äußern: was erwartet ihr, was wünscht ihr Euch von unserer Kirchengemeinde, in die Du ja jetzt aufgenommen bist.

Die Fürbitten, gelesen von Eltern und Verwandten nahmen Bezug auf die Konfirmation und schlossen auch die gegenwärtige politische Situation mit ein.

Einen wesentlichen Beitrag zum festlichen Rahmen leisteten die Rockies unter der Leitung von Ona Stoertz mit ihrem mehrstimmigen Gesang von der Empore aus - ein ganz kleiner Ausschnitt ist hier als Audiodatei zu hören.