Der Einschulungsgottesdienst 2023 - so lebendig und voller Herz

05. Dezember 2023
Begrüßung (Foto: M. Theiss)
Begrüßung (Foto: M. Theiss)

 

Auch in diesem Jahr gab es einen Einschulungsgottesdienst für unsere kleinen Schulanfänger aus Klein- und Groß Lengden.

In alter Tradition wird dieser Gottesdienst von einigen freiwilligen Eltern der EinschülerInnen geplant und gestaltet.

Frau Uta Callies, Pastorin aus Göttingen, war die verantwortliche Vertretung für diesen Gottesdienst.

Und dieser Rolle wurde Frau Callies mehr als gerecht! Mit so viel Herz und Freude brachte sie sich in die Vorbereitungen ein und eine besonders kreative und motivierte Arbeitsgemeinschaft entstand bereits im Vorfeld des Gottesdienstes. So ist es auch nicht verwunderlich, dass ein ganz besonders schöner und ausgesprochen idyllischer und kindgerechter Mitmach-Einschulungsgottesdienst am 19.08.2023 dabei herauskam.

Erstes Treffen (Foto: M. Theiss)
Erstes Treffen (Foto: M. Theiss)

Als sich am frühen morgen die ersten Sonnenstrahlen durch den Morgennebel kämpften, lag der Pfarrgarten der Kirchengemeinde Groß Lengden zwar festlich dekoriert aber noch ruhig da. Um bereits 9.00 Uhr waren aber sämtliche Bänke, Stühle und Stehplätze von all den Familienmitgliedern und Freunden der 20 SchulanfängerInnen belegt und eine aufgeregt freudige Stimmung breitete sich aus. Die KiSiGru sang in starker Besetzung unter der Leitung von Ona Stoertz und es wurde gebetet, Mut-Mach-Geschichten gelauscht und viel gelacht. „Komm, mach mit“ hieß das Motto des Gottesdienstes und bei vielen kleinen Aktionen konnten die künftigen Schulkinder schon einmal erahnen, wie es sich anfühlt, Teil dieser neuen Gruppe zu sein.

Fürbitten (Foto: M. Theiss)
Fürbitten (Foto: M. Theiss)

 

Wie der Gelähmte im Neuen Testament von seinen Freunden im Tuch zu Jesus getragen wird, durften auch die Kinder im Tuch liegen und sich von ihren Freunden tragen lassen. Zum Abschied bekam die neue erste Klasse ein großes, buntes Schwungtuch mit 20 Ösen - für jedes Kind eine - für ihre gemeinsame Schulzeit geschenkt. Die Erzieherinnen beider Kindergärten sprachen Fürbitten genau wie die neue Klassenlehrerin und Frau Callies ließ es sich nicht nehmen, jedes Kind einzeln und mit sehr persönlichen Worten zu segnen.

"Die Neuen" (Foto: M. Theiss)
"Die Neuen" (Foto: M. Theiss)

Der zeitliche Rahmen war längst vergessen und hinfällig und die Grundschulleiterin kündigte gelassen an, dass bei den weiteren Feierlichkeiten in der Grundschule schon eine Lösung gefunden werde. Und so zogen abschließend alle Kinder mit ihren Familien bei strahlendem Sonnenschein durch dieses idyllische, kleine Dorf und hüpften und balancierten auf den vielen Mitmach-Straßenbemalungen in Richtung Grundschule, um dort nun ganz offiziell „eingeschult“ zu werden und ihre, mit viel Vorfreude erwarteten, Schultüten entgegenzunehmen.

Ein Dank an dieser Stelle für den wunderschönen Gottesdienst und die vielen, vielen tollen HelferInnen vor und hinter den Kulissen!

(Text: M. Theiss)