Szenische Lesung "All das geschieht"

22. August 2023
Begrüßung zur Lesung (Foto: M. Stietenroth)
Begrüßung zur Lesung (Foto: M. Stietenroth)

Eine szenische Lesung in den Raumen unserer Kirchen? Eine kulturelle Veranstaltung mit einem durchaus auch politischen Thema? So kurz nach den Sommerferien? Kann das funktionieren?

Unserer beiden Gemeinden haben es versucht und gut 20 Personen fanden sich am 18.8.23 um 18:00 Uhr im Gemeindehaus von Klein Lenden ein, um der Lesung zu lauschen. Mehr als 70 Minuten lauschten sie den Ausschnitten aus Originalbriefen eines zunächst Liebes-, später Ehepaares aus der Zeit 1938 - 1942, verfolgten Bilder, Plakate und Filmausschnitte, die parallel auf die Leinwand projiziert wurden.

Im gemischten Publikum saßen durchaus nicht nur Menschen aus unseren beiden Kirchengemeinden, und die Zuhörerinnen und Zuhörer gaben am Ende der Lesung mit starkem Beifall ihrer Anerkennung zur Leistung der vier Personen Ausdruck.

Die anschließende lebendige Gesprächsrunde griff unterschiedliche Aspekte auf, die das Publikum bewegt hatten: persönliche Erfahrungen z.B. mit den Eltern und Großeltern, welche Rolle spielte die Kirche damals? (welche sollte sie heute spielen?), wie hätte ich mich damals verhalten?...

Der Versuch ist geglückt.

Die Lesung kann jederzeit von anderen Personen, Institutionen, Schulen, Clubs auch in anderen Städten aufgeführt werden. Informationen dazu finden Sie auf der Website der Lesung.